Samstag, 27. April 2013

Musik Playlist - April

Autofahrt

Lana Del Rey- Born to die - sorgt für cool bleiben und weniger Aufregen beim Auto fahren ;-)
Katy Perry - Teenage Dream: The Complete Confection - gute Laune Musik

Bahn

Rise Against - The Sufferer & the Witness

Rise Against - Siren Song of the Counter Culture

Green Day - Uno!

 

Sport

Nightwish - Made in Hong Kong - gibt mir ordentlich Power ! :-)

 

Entspannung

Aaliyah - One in a Million

Aaliyah - Aaliyah


Dienstag, 23. April 2013

Gewonnen! Vorstellung: Youtube Channel allergikerkueche

Ich habe mich gestern riesig gefreut als ich ein total süß verpacktes Päkchen in der Post hatte.

Dazu kam ich deshalb weil ich bei der lieben Youtuberin "allergikerkueche" gewonnen habe. Sie hat ihre ersten 100 Abonnenten und hat aus diesem Grund eine Verlosung gestartet.

Zu gewinnen gab es entweder ein Beauty Paket oder ein Allergiker Paket.

Ich habe mich für das Allergiker Paket entschieden (histaminarm und laktosefrei) ;-)

Sprachlos war ich als ich in dem Gewinnerauslosungsvideo meinen Namen gesehen habe!


Ich bin total neugierig gewesen was in dem Päkchen war, ich finde sowas unglaublich spannend :-)

So sah der Inhalt aus + eine schöne Karte :-)


Alles histaminarm und laktosefrei.

Die Reiswaffeln mit Honig kannte ich schon und ich liebe sie, sehr lecker ;-)
Den Apfel Mango Saft von Alnatura kann ich ebenfalls empfehlen.

Neu für mich ist alles andere, ich bin schon gespannt wie die Produkte schmecken werden.

Als erstes hatte ich natürlich den Drang die Carob Kekse zu probieren!

Diese schmecken wirklich sehr lecker! Yummy

Gespannt bin ich auf die Löffelbiskuits. Ich denke ich werde hier mal ein Dessert versuchen oder sie einfach so naschen, mal schauen :-)

Die Mais Chips machen sich zu einem DVD Abend sehr gut ;-)

Ich habe mich wirklich sehr über das Päkchen gefreut. Lieben Dank nochmal :-)

In dem Youtube Channel von allergikerkueche geht es um das Thema Histaminintoleranz, Rezepte und Beauty Themen (Hauls, Produktvorstellungen, OOTD...).

Ich schau mir ihre Videos sehr gerne an :-)

Montag, 22. April 2013

Was sind eure Lieblingszeitschriften?


Hier sind meine 3 Lieblinsgzeitschriften.

Die Grazia ist mein Lieblingsheft über Mode, Beauty und Star News. Ich mag den Aufbau der Zeitschrift sehr und die Artikel sind gut geschrieben. Hier werden nicht nur Klatsch und Tratsch Bilder wie in der InTouch gezeigt sondern u. a. auch ernste Themen angesprochen. Die Grazia erscheint wöchentlich und ich freue mich wöchentlich auf sie ;-)

Die Women´s Health lese ich sehr gerne, sie ist eine super Mischung aus Gesundheits- und Sportbeiträgen. Ich mag den Aufbau der Zeitschrift sehr gerne, es macht viel Spass sie zu lesen. Zudem sind wirklich sehr hilfreiche und interessante Tipps immer dabei.
Sie erscheint monatlich.

Die Shape kaufe ich mir ebenfalls sehr gerne. Hier ist der Fokus mehr auf dem Sport, es werden ganze Übungen gezeigt. Sehr oft sind DVD´s dabei mit Workouts. Ich habe hiermit mein absolutes Lieblingsworkout gefunden: Shred von Jillian Michaels. Man bekommt immer die neusten Sport Accessoires gezeigt. Zudem gibt es auch einen Teil über Ernährung mit Rezepten. Sie erscheint monatlich.

Und nun seid ihr dran, was sind eure Lieblingszeitschriften?

Food Haul: Ein Kleiner

Nachdem ich das Wochenende erneut gefastet habe, aufgrund von Antibiotikaeinnahme (Bronchitis) werde ich nun wieder meine Ernährung sehr langsam aufbauen. Dafür war ich heute Einkaufen:


  • Laktosefreier Joghurt von Aldi Süd
  • Laktosefreier Quark von LAC
  • Laktosefreier Frischkäse von Rewe frei von
  • Kräutercreme von MinusL 
  • Säurearme Äpfel Royal Gala
  • Heidelbeeren
  • Bananen
  • Laktosefreies Brot vom Backautomaten Aldi Süd "Unser Sonniges"

Den Joghurt mische ich mir zum Aufbau mit Leinsamen, Honig und frischem Obst.
Das Brot esse ich mit Frischkäse oder Quark :-)

Da ich mich zur Zeit an die Aufbauernährung halte gibt es momentan keine großen Kochrezepte von mir, aber das wird sich bald auch wieder ändern :-)

Donnerstag, 18. April 2013

Fruchtiger Reissalat mit Shrimps - laktosefrei

Fürs Büro habe ich mir heute einen fruchtigen Reissalat vorgekocht.


Folgende Zutaten (für 4 Personen) habe ich verwendet:

125g Basmatireis
2 kleine Möhren
1 rote Paprika
1 Dose Mandarinen
100g Shrimps
125g laktosefreie Mayo
1 EL Sojasauce
1 TL Puderzucker
1 TL Curry
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie



Zubereitung:

01. Der Reis wird in Salzwasser gekocht (Zubereitung siehe Packungsangabe), danach in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

02. Paprika und Möhren waschen und in Würfel schneiden.

03. Mandarinen in ein Sieb geben und den Saft auffangen.

04. Shrimps in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen.


05. Dressing anrühren. Mayo, Sojasauce, Puderzucker, 2 EL Mandarinensaft, Curry, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und abschmecken.

06. TK Petersilie verwenden oder frische Petersilie waschen und klein hacken.

07. Reis mit Möhren, Paprika, Mandarinen und Shrimps vermischen und danach das Dressing und die Petersilie untermischen.

08. Den Reissalat für 2 Std. zugedeckt kalt stellen.

 Tipp: Die laktosefreie Mayo habe ich bei Tegut gefunden und ist sogar ohne Ei!
 




Mittwoch, 17. April 2013

Whats in my bag - Business

Der Winter ist vorbei und der Frühling steht vor der Tür... Zeit um meine Tasche neu zu packen.
Handschuhe, Wollschal, heiße Zitrone.... alles raus ;-)


Hier der Inhalt meine Handtasche für den Arbeitsalltag:

Als erstes die Handtasche:


Sie war ein Sale Schnäppchen bei P&C. Die Marke ist: Pepe Jeans und war auf ca. 30 EUR reduziert.
Farbe ist ein schöner Braunton.
Wichtig für mich ist bei einer Handtasche für die Arbeit, dass sie XXL ist!
Ich fahre einen Teil meines Arbeitswegs mit der Bahn und nehme mein Trinken & Essen meistens von daheim mit und benötige deshalb viel Platz!

Der praktische Inhalt:

v.l.n.r.

Regenschirm - ganz wichtig, man weiß NIE wann ein Schauer kommt (Wettervorhersage hin oder her)
Taschentücher - ohne geh ich nicht aus dem Haus!
Hygienetücher - sehr praktisch
Terminkalender
Firmenkarte
DM Stofftasche in pink - für Einkäufe oder wenn ich mein Leergut mit Heim nehme
Plastiktüte - für dreckige Essenbehälter oder Lebensmittel die auslaufen können
Converse Mäppchen - für Stifte, Textmarker, Tipp Ex Maus...
Handykopfhörer
Handyladekabel - der Akku von meinem Smartphone geht so unglaublich schnell leer ;-)
MP3 Player - unverzichtbar für Bahnfahrer... ich muss die Umwelt einfach ausblenden sonst müsste ich nur den Kopf schütteln oder würde wahnsinnig werden ;-)
Laktasetabletten - nur für den Notfall
Zahnpflege Kaugummis
Menthol Bonbons
Veganer Cashew Riegel - Snack
Honig Reis Waffeln von Alnatura - Yummy
Apfel - Snack
Studentenfutter - Snack
1,5 L stilles Mineralwasser von Gerolsteiner - mein absolutes Lieblingswasser, 1,5L trinke ich tägl. auf der Arbeit



Nun kommen die, wie Sheldon sagen würde: Damenhygieneartikel:




v.l.n.r.

Lippenpflege von Alterra für sehr trockene Lippen
Deo Spray von CD
Balea Haarschaum - gibt nix schlimmeres als fliegende Haare ;-)
sun Club oil control paper - ich bin kein Fan von Nachschminken tagsüber, diese Papierchen sind sehr viel praktischer!
Nagelfeile
Mini Bürste
Blasenpflaster - irgendwann braucht man immer eins ;-)
Taschenspiegel
Bepanthol Lippencreme - war im Winter vorallem wichtig
Tageskontaktlinsen zum Wechseln- blöde Fussel sage ich dazu nur ;-)
Wattestäbchen
Haargummis
Nivea Creme - die gute alte Nivea wirkt immer am Besten
Hand Creme

Unverzichtbar:



Schlüsselbund
Handy
Sonnenbrille - vorallem im Frühling/Sommer
Geldbörse von s.Oliver

Montag, 15. April 2013

New York Cheese Cake mit Kirschkompott - laktosefrei

Ich habe mich dieses Wochenende an eine laktosefreie Version des New York Cheese Cake gewagt.

Vorneweg: Keine günstige Variante!
Laktosefreier Frischkäse, laktosefreie Butter und laktosefreie Butterkekse sind sehr viel teurer als die normalen...

Folgende Zutaten habe ich für den Kuchen und das Kompott verwendet:

Für den Kuchenboden:
18 Butterkekse (laktosefrei - Rewe Frei von) - hiervon benötigt man 2 Packungen
65g Butter (laktosefrei - MinusL)

Für die Käsemasse:
700g Frischkäse (laktosefrei - Rewe Frei von)
160g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker oder 1 Flasche Butter-Vanille-Aroma
3 Eier

Für das Kompott:
1 Glas Schattenmorellen
25g Speisestärke (Mondamin)





Zubereitung:

01. Der Backofen wird auf 170° Grad vorgeheizt. Für den Kuchenboden werden als erstes die Butterkekse zerbrochen und in eine Tüte gefüllt. Die Tüte muss gut verschlossen werden. Anschließend werden die Kekse mit der Teigrolle fein zerbröselt. Die Brösel in eine Schüssel geben.


02. Die Butter wird in einem Topf erhitzt (nicht kochen!), schmelzen lassen.

03. Die flüssige Butter mit den Keksbröseln vermischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Keksbrösel in die Springform geben. Die Keksbrösel über die gesamte Fläche verteilen und festdrücken.

04. Im Backofen wird der Kuchenboden nun für 5 Min. vorgebacken bei 160° Grad.

 05. Den Kuchenboden nun aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.


06. Frischkäse, Zucker, Vanillezucker oder Butter-Vanille-Aroma und die Eier mit mit dem Rührgerät schaumig rühren. Den Teig auf den Kuchenboden geben und gleichmäßig verteilen.


07. Den Kuchen im Backofen für 40 Min. bei 150° Grad Umluft backen. Danach etwas auskühlen lassen und dann für 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


08. Für das Kompott werden die Kirschen in ein Sieb gegeben, der Saft wird in einer Schüssel aufgefangen. 4 EL von dem Saft werden mit der Speisestärke vermischt (Achtung: Es dürfen sich keine Klümpchen bilden). Der übrige Kirschsaft wird in einem Topf kurz aufgekocht. Dann wird der mit Speisestärke gemischte Saft hinzugegben und ebenfalls aufgekocht (Wichtig: Ständiges Rühren mit einem Schneebesen da sich sonst Haut bildet).  Den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen unterheben. Warm werden lassen und in eine Schüssel füllen. Nach dem Auskühlen ebenfalls im Kühlschrank aufbewaren.





09. Kuchen zusammen mit dem Kompott anrichten:
 



Bewertung: Süß-Saure Sauce - Alnatura


Beim  letzten DM Einkauf habe ich die Süß-Saure Sauce von Alnatura gesehen, diese musste gleich mit. Laktosefrei ist sie auch und besteht aus folgenden Zutaten:

Wasser, Rohrohrzucker, Weinessig, Zwiebeln, Karotten, Tomatenmark, Ananas (6 %), Grüner Paprika, Maisstärke, Mungbohnenkeimlinge, Roter Paprika, Meersalz, Curry-Pulver, Ingwerpulver, Knoblauchpulver 

Die Soße wird einfach im Topf erhitzt (nicht kochen!) und dann zusammen mit Reis & Fleisch oder Tofu serviert.

Da ich an dem Abend weder Fleisch noch Tofu daheim hatte habe ich sie mir einfach nur mit Reis gekocht und es hat wirklich sehr gut geschmeckt, geht also auch ohne Fleisch/Tofu.

 

Lammsteaks mit Gemüse


Wir hatten noch TK Lammsteaks vom Aldi Süd bei uns und konnten erneut das leckere Gemüse kombinieren ;-) Die Lammsteaks vom Aldi schmecken unglaublich lecker, die Qualität des Fleisches ist wirklich sehr gut, kann ich nur empfehlen.

Ich bin normalerweise nicht so der Fan von Lammfleisch aber die Steaks sind wirklich gut!


Samstag, 13. April 2013

Healthy Food Ecke


Soja Latte Macchiato

Heute zum ersten Mal getestet: Soja Latte Macchiato 
Ich bin total begeistert. Es schmeckt wirklich sehr lecker und ich habe kaum einen Unterschied zu einem normalen Latte Macchiato geschmeckt. Zudem hat er noch viel weniger Kalorien ;-)



Verwendet habe ich 200ml Soja Drink (Alpro Soya) und ein kl. Tasse Espresso.

Der Soja Drink wird in einem Topf erhitzt (nicht kochen!) und mit einem Milchschäumer gut schaumig geschlagen.

Der Milchschaum wird dann in das große Glas gegeben und der Espresso wird am Löffel entlang in das Glas geschüttet (ist wohl eine Kunst für sich, da das bei mir auch nicht einwandfrei geklappt hat ;-) ).

Freitag, 12. April 2013

Gemüse mit French Toast


Ich liebe das Gemüse von der Crêpe Füllung, deshalb habe ich es mir heute noch einmal zubereitet und dazu gab es einen French Toast!

Donnerstag, 11. April 2013

Crêpe mit Gemüsefüllung

Gestern Abend gab es Crêpe aber keine Süßen sondern Gesunde ;-)

Für 4 Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

Füllung:
500g Gemüse - Karotten, Zucchini, Pastinaken
250g Champignons
200g Tomaten
2 EL Olivenöl
Basilikum, Meersalz und Muskatnuss
Schafskäse (gewürfelt) laktosefrei

Teig:
4 Eier
300ml laktosefreie Milch
50ml Sojasahne (oder laktosefreie Sahne)
300g Dinkelmehl
2 EL Olivenöl
etwas Petersilie
Meersalz


01. Das Gemüse für die Füllung waschen und in Würfel/Scheiben schneiden.



02. Wok-Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen. Das Gemüse hinzugeben und kurz anschwitzen. Danach für etwa 5 Min. mit geschlossenem Deckel dünsten lassen. Mit etwas Basilikum, Muskatnuss und Meersalz würzen/abschmecken.

03. Teig zubereiten. Die Eier mit einem Rührgerät verquirlen. Sahne, Milch, Mehl, etwas Petersilie und Meersalz hinzugeben und zu einem cremigen Teig verrühren.

04. Eine Pfanne mit Olivenöl einpinseln. Die Pfanne erhitzen. Etwas weniger als eine Schöpfkelle Teig in die Mitte der Pfanne geben und gleichmäßig verteilen. Den Crêpe anbräunen und wenden. 

05. Den fertigen Crêpe auf einen Teller legen und mit dem Gemüse auf einer Hälfte belegen. Den laktosefreien Schafskäse in Würfel schneiden und ebenfalls auf dem Crêpe verteilen.

06. Crêpe umklappen und servieren.



Mittwoch, 10. April 2013

Bestellung - mymuesli


Ich habe die Glamour Shopping Week dazu genutzt um bei dem Onlineshop:

mymuesli

zu bestellen.


Dieses Angebot wollte ich schon seit längerem nutzen und nun war es durch das gratis Glamour Müsli bei einer Bestellung wieder aktuell.

Die Gestaltung der Homepage finde ich recht ansprechend. Simpel und übersichtlich so wie ich es mag ;-)

Es werden fertige Müslis angeboten (Sport, Bircher, Balance, Kinder, Schoko...) unter diesen Kategorien findes man ein großes Angebot an verschiedenen Müslikombinationen.

Die Müsli Größe ist Standard bei 575g, es werden jedoch auch Probiergrößen und müsli2go Dosen angeboten.

Es werden ausschließlich Biozutaten aus kontrollierter Herkunft für die Müslis verwendet.

Nun kommen wir zum spannenden Teil ;-) 
Das eigene Müsli mixen !

Das habe ich natürlich gemacht, denn fertiges Müsli kann man auch im Laden kaufen ;-)
Ich habe mir 2 verschiede Müslis gemixt:

 geliefert wird auch an die Packstation was ich sehr gut finde!

überrascht war ich über die Größe des gratis Glamour Müslis, da es sich hierbei um eine Originalgröße und keine Probiergröße handelt !

Name des Müslis kann selber gewählt werden

 
 Glamour gratis Müsli (zum Glück laktosefrei)

Das Mixen auf der Homepage ist sehr simpel gestaltet.
Es kann aus einer großen Auswahl folgendes gewählt werden:

Basismüsli
Basis verfeinern
Früchte
Nüsse und Kerne
Extras (Schoko, Crunchy...)

Versandkosten waren 3,90 EUR, erst ab einer Bestellung von 40,00 EUR ist die Lieferung versandkostenfrei.

Bezahlt habe ich mit PayPal. Natürlich werden noch weitere Zahlungsmethoden zur Auswahl gestellt.

Die Lieferung ging sehr fix, innderhalb von 2-3 Werktagen war das Müsli in der Packstation. Zudem wurde man über den aktuellen Status immer zeitig per Email informiert.

Jetzt müssen sie nur noch gut schmecken!
Bewertungen folgen, da ich erst einmal meine angebrochenen Müslis aufbrauche ;-)

Schön finde ich diese Art von Müsli, wenn man sie als Geschenk verwenden will. Hierfür gibt es auch nochmal extra Verpackunsoptionen.
Die Rechnung erhält man separat per Email, so dass man auch gleich dem Beschenkten das Geschenk zusenden kann.

Violett Shake - Heidelbeer & Erdbeere

Heute früh war mir nach einem beerigen Shake, da die Erdbeeren aufgebraucht werden müssen gab es eine Mischung aus Heidelbeeren und Erdbeeren:


Auch hier gelingt die Zubereitung innerhalb von 5 Minuten!

Benötigt wird ein Mixer und folgende Zutaten für 1 Portion:

220g Joghurt (laktosefrei)
40g Heidelbeeren (tiefkühl oder frisch)
80g Erdbeeren (tiefkühl oder frisch)
1 TL Honig

Hier kommen zuerst die Heidelbeeren in den Mixer und werden püriert. Danach dann alle anderen Zutaten hinzugeben und pürieren. Menge reicht genau für ein großes Glas.

Schmeckt super lecker und fruchtig frisch :-)

Dienstag, 9. April 2013

Frühstücksshake - Erdbeere

Heute gab es bei mir zum Frühstück einen leckeren Shake:


Die Zubereitung gelingt innerhalb von 5 Minuten und kann somit auch umgesetzt werden, wenn es morgens fix gehen muss ;-)

Benötigt wird ein Mixer und folgende Zutaten für 1 Portion:

200g Joghurt (laktosefrei)
100g Erdbeeren (tiefkühl oder frisch)
1 Banane
1 EL Honig
50g Haferflocken
50g Magerquark (laktosefrei)
50ml Milch (laktosefrei)

Diese Zutaten kommen alle in den Mixer und werden gut durchgemixt bis ein cremiger Shake entstanden ist.

Schmeckt fruchtig frisch und gibt Energie für einen guten Start in den Tag :-)

Sonntag, 7. April 2013

Vegane Apfelmuffins mit Zimt

Lust auf was schnelles Süßes?
Dann wären leckere Apfelmuffins bestimmt etwas ;-)


Die gehen einfach und schnell und sind zudem vegan d.h. definitv laktosefrei!

Zutaten:

80g Rohrzucker
110ml Maiskeimöl
220g Dinkelmehl
1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
1 Pck. Vanillezucker
90ml Reismilch
1 Apfel (wer keinen Apfel mag der kann auch Heidelbeeren, Himbeeren... je 150g verwenden)
2 EL Agavendicksaft
Zimt zum Anrichten



Anleitung:

01. Zucker, Dinkelmehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen. Öl und Reismilch hinzugeben und zu einem Teig verrühren. Den Apfel in kleine Würfel schneiden.



 02.  Die Apfelstücke mit 2 EL Agavendicksaft in einer extra Schüssel vermischen.


03. Die Muffinform (6er-Form) einfetten und den Backofen auf 160° Grad vorheizen.

04. Die Muffinform zur Hälfte mit Teig füllen und dann die Apfelfüllung gleichmäßig darauf verteilen. Am Ende die andere Hälfte Teig über die Apfelfüllung streichen, so dass sie gut bedeckt ist.

05. Bei 160° Grad für  25 Minuten backen bis die Muffins goldbraun sind.

Achtung:
Beim Herausnehmen aus dem Muffinblech muss man wirklich sehr vorsichtig sein, da sie sehr leicht auseinanderfallen solange sie noch warm sind.
06. Vor dem Servieren mit etwas Zimt bestreuen.





Bewertung: 
Der Muffin hat sehr gut geschmeckt, durch die Apfel-Agavendicksaftfüllung war er auf natürliche Weise süßlich und der leichte Zimtgeschmack passt hervorragend zu einem Apfelmuffin.

Samstag, 6. April 2013

Putenfilet mit Champignons

Gestern gab es bei uns ein Low Carb Gericht - laktosefrei

Für 4 Personen
Dauer: ca. 1 Stunde

Zutaten:

4 Putenfilets
Mehl (zum bestäuben)
Salz, Pfeffer
4 EL Rapsöl
100g gekochter Schinken
400g Champignons
200g Lauch
2 Tomaten
150ml Gemüsebrühe
150ml Sojasahne
etwas Petersilie zum Anrichten



Zubereitung:

01. Die Putenfilets werden mit kaltem Wasser abgespült und mit einem Tuch abgetupft. Danach werden sie mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten gewürzt und mit etwas Mehl bestäubt.


02. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Putenfilets von beiden Seiten je 3 Min. anbraten.


03. Die Auflaufform (am Besten eine mit Deckel) mit Öl einfetten und die Putenfilets in die Form legen


04. Die Champignons mit einer Bürste reinigen und in Scheiben schneiden. Den Lauch waschen und in Streifen schneiden. Den Kochschinken würfeln.






05. Den Backofen auf 175° Grad vorheizen. 2 EL Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Champignons und den Lauch für 3 Min. dünsten. Den Kochschinken hinzugeben, vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Nun über die Putenfilets geben.


06. Die Tomaten waschen, entstielen und in Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben auf die Putenfiletslegen. Die Sojasahne mit der Gemüsebrühe mischen und über die Filets geben.



07. Mit dem Deckel die Auflaufform schließen. Falls kein Deckel vorhanden (so wie bei mir) dann mit Alufolie abdecken. Die Filets bei 175°Grad - Mitte (Umluft 160°Grad) für 15 Min. schmoren lassen. Nach 15 Min. den Deckel/die Folie abnehmen und für weitere 15 Min. fertig garen lassen.




08. Frische Petersilie waschen und fein hacken oder vorher aufgetaute tiefkühl Petersilie verwenden.

09. Die Filets mit Petersilie anrichten und servieren.