Sonntag, 30. November 2014

Kleine Zimtschnecken und Schüttellebkuchen

Dieses Jahr sollten es erstmal keine Plätzchen sein. Trotzdem wollte ich etwas Weihnachtliches backen und habe mich für kleine Zimtschnecken und einen Schüttellebkuchen entschieden. Durch beide Rezepte duftet es in unserer Wohnung nun wie in der Weihnachtsbäckerei :)

Als erstes stelle ich meine kleinen süßen Zimtschnecken vor, die ich das erste Mal gebacken habe - an der perfekten Form muss ich noch arbeiten ;)



Zutaten für ca. 30 Stück:
  • 80g laktosefreie Margarine
  • 60g brauner Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 100ml laktosefreie Milch (1,5% Fett)
  • 300g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Eiweiss

Zubereitung:

1. Backofen auf 180°Grad vorheizen
2. Die Hälfte des Zuckers (30g) + Vanillezucker + Margarine und Milch mit einem Handmixer vermengen.
3. Das Mehl sieben und mit dem Backpulver vermengen. Das Gemisch dann schubweise zum Teig geben und mit dem Handmixer verkneten. 
4. Teig noch etwas mit der Hand verkneten und in 1, 2 oder 3 Stücke aufteilen (je nach dem wie groß/klein die Zimtschnecken werden sollen).
5. Teig rechteckig und dünn ausrollen. Das Eiweiss schaumig schlagen und mit einem Pinsel auf den ausgerollten Teig verteilen.
6. Zimt und die andere Hälfte des Zuckers vermischen und auf dem Teig großzügig und gleichmäßig verteilen.
7. Teig aufrollen und ca. 1cm dicke Scheiben mit einem Messer abschneiden.
8. Zimtschnecken mit ausreichend Abstand (gehen auf) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 10 Min. bei 180°Grad im Ofen backen.

Fazit: Die kleinen Zimtschnecken schmecken sehr gut und nicht zu süß! Dadurch, dass sie so klein sind gehen sie eigentlich auch gut als Plätzchen durch ;) Ich bin ein riesen Zimt-Fan und da passen Zimtschnecken perfekt zu mir :)


Jetzt noch ein Rezept für einen ordentlichen Lebkuchengeschmack! Schüttellebkuchen! Diesen habe ich als Kind schon gerne gebacken, leider habe ich irgendwann das Rezept verloren, aus diversen Rezepten habe ich mir nun eine laktosefreie Variante zusammengestellt und bin damit sehr zufrieden :)





Zutaten für ca. 30 Stück:
  • 350g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 250g brauner Zucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Nelken (gemahlen)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 250ml Milch (laktosefrei)
  • 150g flüssige Margarine (laktosefrei)
  • 2 EL Honig
  • 4 Eier
  • 250g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 3 EL heißes Wasser

Zutaten:
1. Backofen auf 200°Grad vorheizen
2.  Mehl, Zucker, Haselnüsse, Lebkuchengewürz, Nelken, Vanillezucker, Backpulver und Zimt in eine große Schüssel geben. Die Schüssel mit einem Deckel gut verschließen und kräftig schütteln. Achtung: Deckel muss wirklich feste schließen sonst darf man danach die ganze Küche putzen ;) Ich vertraue hier am meisten Tupperware :D



3. Milch, flüssige Margarine (vorher im Topf warm machen), Honig, Eier in einen Shaker (hier habe ich meinen Fitnessshaker zweckentfremdet) geben und gut schütteln.
4. Nun die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben, erneut die Schüssel mit dem Deckel verschließen und gut durchschütteln. Mit einem Teigschaber nochmals gut durchrühren und den Teig auf ein gefettetes Backblech oder in eine gefettete Auflaufform geben.
5. Im vorgeheizten Backofen bei 200°Grad für 20 Min. backen.
6.  Glasur herstellen - Puderzucker + Zitronensaft + heißes Wasser verrühren und mit einem Pinsel auf den noch warmen Schüttellebkuchen verteilen. Den warmen Schüttellebkuchen direkt in kleine Quadrate schneiden.

Fazit: Bestimmt nicht kalorienarm aber dafür verdammt lecker ;) Der Geschmack ist sehr weihnachtlich, der Teig sehr locker und saftig. Eine schöne Abwechslung zu trockenen Plätzchen.


Sonntag, 23. November 2014

Burger Time

war dieses Wochenende!

Da wir den Abend aber lieber faul, beim Walking Dead schauen verbringen wollten, musste der Burger zu uns nach Hause! Aber bitte nicht in Form von billigem Junk Food - lieber frisch und yummy :D



Für 2 Burger haben wir folgende Zutaten verwendet:
  • 400g Rinderhackfleisch 
  • 2 Scheiben Cheddar Käse
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Salatblätter
  • Sandwichgurken
  • Mayo/Senf/Honig (für die Soße)
  • 2 Brötchen 
  • Salz/Pfeffer
  • Olivenöl


Die Zubereitung ging ganz einfach! Die Küche sah auch wirklich nicht schlimm danach aus ^^

1. Fleisch mit Pfeffer würzen, kneten und 2 Patties daraus formen.
2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Patties mit hoher Hitze braten.
3. Zwiebel in Ringe schneiden, Salatblätter waschen, Gurkenglas schonmal öffnen :D
4. In einer zweiten Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen & die Zwiebelringe mit etwas Salz bei mittlerer Hitze anbraten.
5. Soße à la yummypilgrim herstellen: 4 EL Mayo (ich habe Miracel Whip verwendet, weil das klassische - mit viel Fett - laktosefrei ist), 2 EL Senf, 2 EL Honig vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6. Zwiebeln, wenn sie angebraten sind aus der Pfanne holen. In der Pfanne die Brötchenhälften kurz anbraten bis sie knusprig sind.
7. Burger Patties wenden und weiter braten bis der Burger durch und trotzdem noch saftig ist. Die Patties nun etwas salzen und kurz vor Ende die Scheibe Cheddar Käse auf die Patties legen damit dieser schön schmilzt.
8. Burger belegen: Patty mit Käse, darauf etwas Mayo Soße, darauf Zwiebeln, Gurke, Salatblatt und noch etwas Mayo Soße, obere Brötchenhälfte und fertig!

Als Beilage haben wir uns Kartoffelecken mit der Alnatura Rosmarin und Knoblauch Gewürzmischung zubereitet.


Fazit:
Soooo unglaublich lecker - mehr davon! :) Verbesserung besteht eigentlich nur beim Burgerbrötchen. Hier wollen wir beim nächsten Mal selber welche backen! Diese hier sind vom Bäcker, da wir beide den Geschmack dieser abgepackten Burgerbrötchen hassen! Viel zu sehr Junk Food und sie zerbröseln immer beim Essen.

Die Mayo Soße war spitzenklasse und wurde auch zum Dippen für die Kartoffelecken verwendet :D Der Burgerduft hängt trotz Lüften noch in der Küche :D

Sonntag, 16. November 2014

Meine Herbst Favoriten - Laufen

Regen, Dunkelheit, Wind und Kälte - wir befinden uns im Herbst/Winter, auch wenn die Temperaturen für Mitte November sehr mild sind!

Hier sind nun meine heiß geliebten Herbst Favoriten, die mich sicher und warm durch den Wald bringen :)


1. Meine Saucony - XODUS 4.0
Lange habe ich nach guten Trailschuhen gesucht und keine passenden für mich gefunden. Ich hatte eigentlich mit dem adidas - Kanadia TR 6 W geliebäugelt, allerdings ist dieser Schuh absolut nichts für Leute mit schmalen Füßen! Adidas Laufschuhe fallen sehr klein aus, bis ich die richtige Länge für mich gefunden habe, hatte es mehrere Anläufe gebraucht. Als der Schuh dann von der Länge gepasst hat musste ich leider feststellen, dass ich absolut keinen Halt hatte, ich bin hinten rausgerutscht (trotz sehr fester Schnürung).

Beim Durchstöbern der Saleangebote bei Runnerspoint bin ich dann auf den Saucony - XODUS 4.0 aufmerksam geworden. Eigentlich bin ich kein Fan der Farbe Lila, aber bei diesem Schuh sah es echt gut aus! Das Lila kommt hier sehr "beerig" :) Der Schuh ist wasserfest und atmungsaktiv sowie für leichte bis mittelschwere Neutralläuferinnen gemacht - perfekt für mich :)
Bei 4 Läufen hatte ich nun schon das Vergnügen und die Läufe waren super. Ich habe mich so sicher gefühlt, dass ich kaum aufpassen musste wo ich lang gelaufen bin. Der Halt ist spitze und die Schuhe passen mir wie angegossen. Mit meinen Brooks - Defyance 7 hätte ich mich bei dem nassen/schlammigen Untergrund bestimmt öfters auf die Nase gelegt oder zumindest ein unsicheres Gefühl gehabt.

Saucony - XODUS 4.0 nach einem nassen Waldlauf :D
im Sale ca. 80 EUR



2. Nike - Sturmhaube (Halstuch)
Mein liebstes Halstuch, da es schön eng anliegt und kein Wind durchkommt. Das "Therma-FIT Fleece" hält unglaublich warm. Andere Halstücher z.B. von Tchibo etc. waren mir immer zu groß und haben so nicht richtig den Wind abgehalten, deshalb bin ich froß diese "Sturmhaube" gefunden zu haben!

 Nike Sturmhaube Größe S ca. 30 EUR

3. Reflektionsjacke von AldiSüd
Es muss nicht immer teuer sein. Diese wasserfeste und atmungsaktive Reflektionsjacke habe ich bei Aldi Süd gekauft und bin sehr zufrieden damit! Falls mich mit dieser Jacke ein Autofahrer überfährt, dann war es Absicht :D Ich fand schon immer diese Reflektionsjacken von Nike so unglaublich stylisch aber ca. 300 EUR für eine Jacke? - Nö :D Deshalb habe ich mich sehr gefreut als ich diese schöne Jacke bei Aldi Süd gesehen habe - ca. 15 EUR hat das gute Stück nur gekostet - genial :)


4. Handytasche
Heute das erste Mal in Nutzung gewesen: meine Handytasche von H&M, die ich in der hintersten Ecke meines Schranks gefunden habe :D Sitzt super feste und nervt nicht!



Das waren meine wichtigsten Herbst Favoriten :)

Nach meinem heutigen Lauf (7km) ging es dann noch in die Badewanne zum Entspannen: 

Dieses tetesept Bad - Wintermärchen duftet so unglaublich gut nach Weihnachten (Nelke, Zimt) und färbt sich granatapfelrot mit Gold Glitzerpartikeln - ein Traum! 
Gibt es aktuell als limitierte Edition zu kaufen. Ich musste beim Müller direkt zuschlagen, da es beim DM dauernd ausverkauft war ;)

Was sind eure Herbst Favoriten beim Laufen?

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend!
Bei mir ist heute noch die 3. Staffel von The Walking Dead angesagt <3

Freitag, 7. November 2014

GEwas?

Ge.klickt - h&m, ebay
Ge.hört - Jessie J - Masterpiece, Alternative Chill (Spotify Playlist)
Ge.sehen - The Walking Dead, American Horror Story, The Voice 
Ge.lesen - Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit, Vital
Ge.kauft - Neue Brille bei Mister Spex, Leder Boots von Deichmann, Zopfmuster Pullis bei h&m (Schnäppchenpreis 14,99), Catrice Blush - rose royce, Pyjamateile bei h&m & Primark (als Oberteile nehme ich am liebsten normale Basicshirts)
 Winterzeit = Kuschelzeit = Pyjama & selbstgestrickte Kuschelsocken made by Omi:D
rose royce - tolles Blush, was auch bei meinem hellen Hautyp super aussieht
aktuell im Sale für 39,90 EUR bei Deichmann
Ge.gessen  - Selbstgemachte Hühnersuppe, Knäcke, Salat, Döner Dürüm, Äpfel, Bananen Pancakes, Paleomüsli mit Kokosnussdrink, Läuferpizza aus Vollkornmehl mit Tomate, Mozzarella, Rucola & Lachs

 selbstgemachte Pizza ist die Beste!!!
mein neuer Lieblingssnack, auch gut als Bratapfelfüllung :D
schmeckt super mit Kokosnussdrink <3
Ge.trunken - Wasser, viel Tee, Green Smoothie
 bester Erkältungstee: Salbei mit Eukalyptus :)
 der neue Meßmer - Brennessel Mango Tee schmeckt sehr gut!
Ge.wünscht - Gesundheit zum Laufen gehen :(
Ge.lacht - Jeden Tag über das Bild was bei uns im Flur hängt:
Ge.freut - Spotify für mich entdeckt <3
Ge.ärgert - Erkältung! 1,5 Wochen kein Sport! 2 Käufer, die bei Ebay nicht zahlen!
Ge.dacht - Bald ist schon wieder Weihnachten! Was soll ich nur schenken? Ich hab noch keine Muße die Wohnung zu dekorieren und Plätzchen zu backen ^^ Wohin geht nur immer die ganze Zeit? :D

Einen schönes Wochenende wünsche ich euch :)